Ré­su­mé

++++ 12. Dt. Symposium der BAG-ZNA ++++ Voller Erfolg

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 12. und 13. Juni 2015 fand in Hamburg an der Asklepios Klinikum Barmbek zum 12. Mal das deutsche Symposium der Bundesarbeitsgemeinschaft Zentrale Notaufnahme (BAG_ZNA) statt. 

Auch in diesem Jahr waren aufgrund der begrenzten Teilnehmeranzahl die Teilnehmerplätze im Frühjahr bereits restlos vergeben. Wir freuten uns sehr, dass unsere gemeinsame Veranstaltung erneut bis auf den letzten Platz ausgebucht war.

110 TeilnehmerInnen – berufsübergreifend und interdisziplinär - erlebten auch in diesem Jahr ein aktuelles und spannendes Programm und traten gerne in intensive Diskussionen mit den praxiserfahrenen Referenten ein. Viele TeilnehmerInnen bestätigten uns, dass Sie eine große Zahl von wichtigen neuen Impulsen für ihren beruflichen Alltag aus der gemeinsamen Veranstaltung mitgenommen haben.

Über 50 unserer Gäste nutzten darüber hinaus auch am Abend des ersten Tages die Möglichkeit des intensiven Gedankenaustausches unter dem Motto „Tipps und Tricks auf der Elbe“. 

 

Aus den zahlreichen Rückmeldungen haben wir viele positive Anregungen entnommen, die wir Ihnen gerne im kommenden Jahr präsentieren wollen. 

Unter dem Punkt „12. Symposium (2015)“ finden Sie die PDF Dateien der Vorträge, soweit Sie uns bis heute vom den Referenten freigegeben vorliegen. Noch fehlende Referate werden wir sukzessive ergänzen.

Wir freuen uns schon heute auf unsere Veranstaltung im nächsten Jahr. Das 13. deutsche Symposium der Bundesarbeitsgemeinschaft zentrale Notaufnahme wird gerne wieder in der Asklepios Klinik Barmbek in Hamburg stattfinden. 

Bitte notieren Sie sich bereits heute den Termin:

Freitag 10. und Samstag 11. Juni 2016.

Die ersten KollegInnen haben sich bereits bei Herrn Dr. Ramm (w.ramm(at)asklepios.com) angemeldet.

Wir wünschen Ihnen alles Gute bis zur nächsten Jahrestagung und stehen Ihnen für Anregungen und Rückfragen jederzeit gerne zur Verfügung. 

Es würde uns sehr freuen Sie auch 2016 in unserem BAG-ZNA-Kreis begrüßen zu dürfen. 

 

Bis dahin verbleiben wir mit freundlichen kollegialen Grüßen

Ihre/Eure

Profs. CK Lackner & Hp Moecke (München | Hamburg)